Unsere Zähne müssen den verschiedensten Ansprüchen unserer Ernährung tagtäglich gerecht werden. Egal ob es sich um weiches Obst oder die harte Nuss handelt.
Trotz ihrer harten Oberfläche besitzt der Zahn aber einen weichen und höchst empfindlichen Kern und ist fest mit seinen Wurzeln im Kieferknochen verankert. Können durch Karies, Unfall oder Parodontitis Bakterien in das Zahninnere eindringen, kann sich der Zahnnerv im Wurzelkanal entzünden, was den Zahn unbehandelt absterben lässt und sich auf den Kieferknochen und schlimmsten Fall den gesamten Organismus auswirkt.

 

Wie wichtig richtiges Zähneputzen mit Zahnbürste und Zahnpasta ist, haben wir - im Idealfall - durch Eltern und Zahnarzt von Kindheit an gelernt.

Noch immer Stiefkind bei der Mundpflege ist aber der Zahnzwischenraum. Die Zahnbürste reinigt nur etwa 70 Prozent der Zahnoberfläche, der Rest liegt im Verborgenen.

Gerade hier, wo sich besonders leicht und nachhaltig Zahn- und Zahnfleischschäden entwickeln können, ist der Verbrauch an entsprechenden Hygiene-Hilfsmitteln nach wie vor viel zu niedrig.

 

Speisen und Getränke beeinflussen die Zahngesundheit.

Gesunde Ernährung ist entscheidend für den Zustand unserer Zähne. Nicht jeder weiß, was gut für unsere Zähne ist, was schlecht, und weshalb. Hier ein Überblick über Nahrungsmittel, die unsere Zähne stärken und schützen und über Essen, welches sie krank macht.
Gemüse wie Karotten oder Sellerie muss gründlich gekaut werden. Dadurch wird das Zahnfleisch massiert. Außerdem reinigt der vermehrte Speichelfluss die Zähne, sowie die Zahnzwischenräume und neutralisiert große Mengen an Säuren.

 

Was können Fluoride? Fluorid kommt in der Natur fast überall vor, hauptsächlich in Mineralien wie dem Flussspat.

In geringen Mengen findet man es aber auch im Wasser und in der Luft. Deshalb ist es in allen pflanzlichen und tierischen Geweben enthalten. Für den Menschen ist Fluorid ein lebenswichtiges Spurenelement.

Er braucht es insbesondere für die Bildung von Knochen und Zähnen. Aber auch wenn die Bildung der Zähne abgeschlossen ist, erfüllt Fluorid für sie einen wichtigen Zweck.


 

 
Impressum | AGB | Zahnprophylaxe | Datenschutzerklärung | Über Dr. Hutter | Kontakt | Sitemap
© Praxis Dr. Hutter 2008 – Alle Rechte vorbehalten.